Die Produktionsschule Eimsbüttel stellt sich vor

Charitymarket.de, Produktionsschule Eimsbüttel

Produktionsschule Eimsbüttel 

 

Alraune gGmbH gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Teilhabechancen und Verbesserung der Lebensqualität benachteiligter Menschen mbH

 

Hagenbeckstraße 149a, 22527 Hamburg

Telefon: 040/50719007, www.alraune-hamburg.de

Handelsregistereintrag: HRB 90325, Amtsgericht Hamburg

Geschäftsführerinnen: Lafferenz, Petra / Mehlhose, Ann-Claire


Ansprechpartnerin in der Produktionsschule Eimsbüttel: Nadine Neubauer n.neubauer@alraune-hamburg.de

  

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr.  09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Mo. – Mi. 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Do. von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr  


Die gemeinnützige Gesellschaft mbH wurde 1984 durch MitarbeiterInnen der SAGA-Mieterberatung und dem Steilshooper Amt für soziale Dienste gegründet. Seit 2003 heißt sie Alraune gGmbH. Das Ziel war, als Stadtteilverein für soziale Arbeit und Forschung Hamburg für Jugendliche aus Steilshoop ein Beschäftigungs- und später ein Ausbildungsangebot zu machen. Zudem sollte die Arbeit den Selbstwert der Jugendlichen und das Wohnumfeld aufwerten sowie die Jugendlichen bis zum Berufsabschluss begleiten. Genauso wichtig war die Idee, Mädchen und jungen Frauen bessere Bildungsmöglichkeiten zu eröffnen. Diese Ziele verfolgt die Alraune weiterhin und mittlerweile auch über Steilshoops Grenzen hinaus.

 

Alraune gGmbH betreibt seit dem Schuljahr 2009/10 zwei Produktionsschulen. Der Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit ist die Verbindung von Lernen und Arbeiten. Am Lernort im Betrieb werden für den realen Markt Produkte gefertigt oder Dienstleistungen erbracht und dabei fachliche, soziale und personale Kompetenzen ausgebildet. In Verbindung mit und unter Bezugnahme auf praktische Arbeit werden die Jugendlichen auf Grundlage individueller Bildungs- und Förderpläne in sinnstiftenden Kontexten auf die Extern-Prüfung zum Erwerb des ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses vorbereitet. An beiden Produktionsschulen gibt es auch Ausbildungsplätze.

 

Die Produktionsschule Eimsbüttel bietet Jugendlichen die Chance der Vorbereitung auf eine tragfähige Berufswahlentscheidung.

 

Es gibt Plätze in den Bereichen:

 

  • Köchin oder Koch
  • Restaurantfachkraft im Service
  • Schulgastronomie
  • MalerIn und LackiererIn
  • ZweiradmechanikerIn
  • Schneiderei/Secondhand-Laden

 

In der Modewerkstatt der Produktionsschule Eimsbüttel erlernen die Teilnehmer(innen) den Arbeitsablauf vom Entwurf bis zum fertigen Produkt. Die Teilnehmer(innen) fertigen u. a. Kleinteile wie Taschen, Accessoires, Seesäcke, Mützen, Kinderkleidung/-spielzeug an und übernehmen kleinere Kundenaufträge, Änderungen und Reparaturen. Die Produkte werden nur in kleiner Auflage oder als Einzelstücke angefertigt und die Palette stetig weiterentwickelt. Zudem wird am Standort in der Hagenbeckstraße 149a ein kleiner Second-Hand-Shop betrieben.

 

Fotos aus der Produktionsschule Eimsbüttel


Die Produkte der Produktionsschule Eimsbüttel

Schönes aus Stoff - Schnuffeltiere, Seesäcke, Wolkenkissen, Taschen, Kinderhosen und vieles mehr der Produktionsschule Eimsbüttel auf Charitymarket.de - dem Marktplatz für gemeinnützig hergestellte handgefertigte Produkte und Dienstleistungen.

 

Sie finden nähere Informationen zu den Produkten der Produktionsschule Eimsbüttel entweder in dem Sie auf die unten gezeigten Bilder klicken oder unter den jeweiligen Rubriken.

 

Wie finden die Kunden Produkte und Dienstleistungen? Kommentare finden Sie in "Kundenmeinungen".

Schönes und Kuscheliges für die Kleinen

Kleine Taschen

Rucksäcke/Seesäcke